Apfelstrudel mit selbstgemachten Strudelteig

Zutaten

  • 300 gr.Mehl
  • Salz
  • 5 El.Öl
  • 50 gr.Butter
  • 50 gr.Sultaninen
  • 4 El.brauner Rum
  • 50 gr.gehackte Mandeln
  • 100 gr.Butter
  • 50 gr.Semmelbrösel
  • 110 gr.Zucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 kg Apfel z.B. Boskop oder Elstar
  • 1/2 Tl.Zimtpulver
  • Salz
  • Mehl zum Bearbeiten
  • Außerdem
  • Küchentuch
  • Backpapier

 

Zubereitung

Mehl, 1 Prise Salz, 4 El Öl und 150 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben und verrühren. Den Teig auf einer Arbeitsplatte mit den Händen kneten, bis er glatt und geschmeidig ist. Maximal 8 Minuten kneten – sonst wird der Teig zu fest und reißt. Zu einer Kugel formen, mit dem restlichen Öl einreiben und auf einen Teller legen. Den Teig unter einem heißen Topf ruhen lassen. Dazu etwas Wasser in einem Topf aufkochen, ausgießen und den Topf über den Teig stülpen. Mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Sultaninen mit Rum mischen und ziehen lassen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und beiseite stellen. 50 g Butter in der Pfanne zerlassen und Semmelbrösel kurz darin rösten. 50 g Zucker hinzufügen und abkühlen lassen.

1 Tl Zitronenschale fein abreiben und 4 El Saft auspressen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Apfelscheiben in einer Schüssel mit Zitronensaft und -schale, Sultaninen, Rum, Mandeln, dem restlichen Zucker, Zimt und 1 Prise Salz mischen.

Butter zerlassen und beiseite stellen. Den Strudelteig auf einem leicht bemehlten Küchentuch flach drücken, dann mit einem Nudelholz ausrollen. Teig mit beiden Händen hochheben und mit den Handrücken hauchdünn auf ca. 60 x 60 cm ausziehen, dickere Teigränder abschneiden. Den Teig mit der Hälfte der Butter dünn einpinseln. Semmelbrösel auf dem unteren Teigviertel verteilen, dabei jeweils einen 3 cm breiten Rand lassen. Die Füllung (siehe Rezepte: ) auf den Bröseln verteilen. Die Außenseiten über die Füllung klappen. Den Strudel mithilfe eines Küchentuchs aufrollen und mit der Nahtstelle nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Überschüssiges Mehl mit einem Pinsel entfernen. Strudel mit der restlichen zerlassenen Butter bepinseln. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 30–35 Minuten backen. Den Strudel mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt Vanillesauce.

Tipp: Kocht ruhig einen ganzen Liter Vanillesauce zum Strudel: Die geht immer weg !!!

PS.Ich habe Ersatzweise,da ich keine Mandeln und Sultaninen da hatte, stattdessen kleingehackte Wallnüsse und getrocknet Cranberries genommen.Den Rum habe ich durch Apfelsaft ersetzt.

         

Ihr Lieben,

ich hoffe Euch gelingt das Rezept auf Anhieb genauso gut wie mir.Von dem Strudel ist nichts mehr da.Es wurde alles aufgegessen und das mit Genuss.

Seid herzlichst Gegrüßt und umarmt,von Granny und den Erbsen ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.