Asiatische Gemüsesuppe oder Herbstsuppe

Ihr Lieben

wir sind in der kalten Jahreszeit angekommen.Was gibt es da nichts besseres als eine richtig heiße Suppe die wärmt.
In unserer Familie gibt es schon seit Jahren,ach was sage ich,seit Jahrzehnten diese eine Gemüsesuppe als Favorit.
Sie ist stark asiatisch angehaucht und der viele Ingwer,die große Chilischote und das bunt zusammengewürfelte Gemüse,macht sie zu etwas besonderem.Ich hoffe es läuft Euch schon das Wasser im Mund zusammen.
Hier nun die Zutaten und das Rezept.Ein Tipp von mir,macht die doppelte Menge,Ihr werdet nicht genug von ihr bekommen.Sie schmeckt natürlich aufgewärmt am besten.

Zutaten:

2 große Möhren
1 halber Sellerie
1 rote Paprikaschote
2 kleine oder eine große Zucchini
2 Peterselienwurzeln
1 kleiner Pak Choi
3 Kartoffeln
3 Tomaten
1 kleine Stange Lauch
1 große Pastinake
1großes Stück Ingwer
1 große Chilischote
2 Knoblauchzehen
1 Zitrone plus 1Stück Zitronenschale
Petersilie zum bestreuen
Salz nach Bedarf
Pfeffer nach Bedarf
1 Eßl Paprika edelsüß
1 Teel Zucker
3 – 4 Eßl Sojasoße
1 kleiner Schluck geröstetes Sesamöl (Vorsicht,nicht zuviel)
zum anbraten,neutrales Speiseöl

Zubereitung:

Öl in einem ziemlich großen Topf erhitzen.Das Gemüse kleinwürfeln und nach und nach im Öl leicht anrösten.Es empfiehlt sich das Gemüse,der garzeit und konsistenz nach hinzuzugeben.Ganz zum Schluss die kleingewürfelten Knoblauchzehen,Chili und Ingwer hinzufügen. Nun,die Gewürze hinzu und diese mitrösten.Dadurch entfaltet sich das Aroma.Mit Wasser auffüllen,bis das Wasser 2 Daumendick über dem Gemüse steht.Nun das Stück Zitronenschale zugeben.Solange köcheln lassen,bis das Gemüse gar ist ( Messerprobe ).
Wenn das Gemüse die gewünschte Konsistenz hat,Sojasoße,Saft der Zitrone und den kleinen Schluck Sesamöl hinzugeben.Eventuell nochmal mit Zucker,Salz und Pfeffer nachwürzen.

Wir genießen diese Suppe,mit etwas Sauerrahm den wir mit kleingehackter Petersilie bestreuen.
Dazu gibt es noch selbstgebackene Sesamstangen.Einfach nur gekauften Blätterteig in Streifen schneiden,
mit Ei bepinseln und mit Sex an bestreuen.Im Backofen bei 180 Grad cirka 15 Minuten golden backen.

PS.Solltest ihr noch Suppe übrig haben,erwärme ich darin selbstgemachte kleine Maultäschle.
So habt Ihr 2 Tage,zwei leckere Gerichte.

Nun viel Spaß beim nachkochen und gutes Gelingen.

 

Liebste Grüße,
Granny und die Erbsen ❤

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.