Falsche Blätterteig Quarkküchlein

Ihr Lieben,

Das Wochenende ist leider schon wieder vorüber und uns erwartet eine lange Woche.Ich konnte mich garnicht richtig erholen,da beide Erbsen krank sind und Mama und Papa von den beiden arbeiten mussten. So blieb nicht viel Zeit einen Kuchen zu backen.Da aber der Sonntägliche Nachmittagskaffee bei und ein unbedingtes Muss ist,habe ich mich entschlossen,nur etwas kleines zu backen.Ich entschied mich für Quarkküchlen aus falschen Blätterteig.Er ist einfach in der Herstellung und schnell gebacken und bedarf auch wenige Zutaten.In 30 Minuten stehen sie auf dem Tisch und schmecken warm sowie auch kalt einfach zum niederknien.Ich dachte ich hätte für den nächsten Tag noch übrig ,aber falsch gedacht.Als abends alle wieder Zuhause waren,waren auch die letzten gegessen.

Hier das Rezept:

Zutaten:

250 gr kalte Butter

250 gr trockener Quark ( über einem Sieb abtropfen lassen,ca. 30 Minuten )

250 gr Mehl (bitte nicht verunsichern lassen,wenn der Teig noch etwas weich ist nach dem kneten,bitte kein weiteres Mehl hinzugeben )

Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zusammen kneten.Nun den Teig immer zur Mitte hinkneten,wenden und von der anderen Seite zur Mitte hinkenden.Diesen Vorgang mehrere Male wiederholen,bis sogenannte Lagen entstehen.Danach zudecken und ab in den Kühlschrank zum schlafen.Er braucht ungefähr 1 Stunde Ruhe.

Zwischenzeitlich könnt Ihr die Füllung vorbereiten,hierzu braucht Ihr:

Zutaten:

250 gr Quark

75 gr Zucker

50 gr weiche Butter

1 Ei getrennt

1/2 Pck Vanillepudding

Zum bestreichen der Küchlein,1 verklebertes Ei

zum bestreuen etwas Puderzucker

Zubereitung:

Quark,Eigelb,Zucker und weiche Butter schaumig rühren.Vanillpudingpulver unterrühren und das geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.

Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Den Teig nun auf einer bezahlten Arbeitsfläche ca 4 mm dünn ausrollen und Kreise ausstechen.Diese nun mit etwas Quarkmasse befüllen ( nicht zu viel ) und zu einem halb Mond zusammen klappen.Auf eingefettes Backblech legen (hierzu empfiehlt sich eine Dauerbackfolie) und mit dem verklepperten Ei bestreichen Die Küchlein im Backofen bei 180 Grad ungefähr 30 Minuten backen. Vorsicht,immer mal wieder überprüfen,denn sie werden gerne zu dunkel.Dazu empfehle ich die Temperatur etwas herunter zuschalten und die Backzeit etwas verkürzen.

Nach dem Backen,leicht auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Dieser falsche Blätterteig eignet sich auch für herzhafte Gerichte,wie zb herzhafte Tartes oder Quiches.

Ich bin mir sicher diese Köstlichkeit wird Euch schmecken und Ihr werdet bestimmt nicht nur einmal zubereiten,so einfach und schnell ist es gebacken .

Noch eine kleine Bitte an Euch.Ich würde mich über Kommentare oder Vorschläge von Euch auf unserem Blog sehr freuen.Ihr findet uns auch bei Facebook unter meiner Like Seite Granny’s Erbse.

Viel Spaß Ihr Lieben und passt auf Euch auf

Liebste Grüße,

Granny und die Erbsen ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.