Käsesalat mit Birnen und Walnüssen

Ihr Lieben,

wir sind echte Käsefans und Käse gehört zu eins unserer Grundnahrungsmittel.An Tagen,wie heute wo das Wetter schon fast sommerlich ist,gibt es bei uns meist auf die schnelle diesen herlichen Käsesalat.Er schmeckt Zimmerwarm genauso gut wie gut gekühlt.Heute gab es dazu ein feines Walnussdinkelbrot.Das Rezept zu dem Brot findet Ihr auch hier auf dem Blog.Ich habe das Brot lediglich mit Walnüssen aufgepimpt Den Käsesalat könnt Ihr variieren so wie Ihr es möchtet und welche Käsesorten Ihr bevorzugt.Die Erbsen essen gerne Gouda ,Bergwiesenkäse und Maasdamer.Deshalb habe ich diese 3 Sorten benutzt.Diesen Salat gibt es bei uns schon ich glaube fast 40 Jahre.Meine Mutter machte ihn immer zu besonderen Anlässen. Er hat schon einige Kalorien,aber man ißt diese Köstlichkeit,ja nicht jeden Tag.In den 70zigern wurde dazu Dosen Mandarinen,oder Ananas usw. genommen.Der Geschmack der Zeit ändert sich.Aber nun zu dem Rezept:

Käsesalat mit Birnen und Walnüssen

Zutaten:

200 gr Gouda

200 gr Maasdamer

200 gr Bergwiesenkäse

1 Handvoll Walnüsse

1 große Birne,oder 2 kleine Birnen

1 rote Spitzpaprika

1 kleine milde Zwiebel oder Frühlingszwiebeln

wer möchte Schnittlauch

Apfelessig nach Wahl

2 Eßl Miracle Wipp

etwas Mineralwasser

Salz

Pfeffer

eventuell 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Die Käsesorten in kleine Streifen oder Würfel schneiden. Alle anderen Zutaten ebenfalls in Mundgerechte Stücke schneiden. Alles zusammen mit dem Käse vermengen.In einer zweiten Schüssel das Dressing zubereiten.Dazu Miracel Wipp mit dem Apfelessig Mineralwasser,Salz,Pfeffer und eventuell etwas Zucker zusammen verrühren.Wichtig ist das Ihr reichlich Pfeffer aus der Mühle verwendet.Das Dressing nun über den Salat geben und vorsichtig und gründlich miteinander vermengen.Am besten schmeckt der Salat wenn er gut durchgezogen ist.Wie schon erwähnt schmeckt der Salat Zimmerwarm genauso gut wie gut gekühlt.Bei uns gibt es dazu Dinkelwalnussbrot.

Tipp:Ich benutze für unser frisch gebackenes Brot,immer solche Leinensäckchen und bewahre es im Brotkasten auf.Ich hatte noch nie verschimmelte oder vertrocknete Brot.Die Säckchen bekommt Ihr im Internet für einpaar Euro.

Ich hoffe ich konnte Euren Appetit anregen und Euch neugierig machen.Manchmal sind die einfachen Dinge,die leckersten.

Viel Spass nun und viel Freude beim nachmachen,

Liebste Grüße,

Granny und die Erbsen ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.