Kandierte Früchte

Ihr Lieben,

Früchte zu kandierten,ist garnicht schwierig,es erfordert eher ein bisschen Geduld!Beim Kandierten,auch Konfieren genannt,wird den Früchten ein Großteil des Wassers entzogen und durch Zucker ersetzt.Das erhöht die Haltbarkeit enorm.

Es sollten nur reife,feste Früchte in gutem Zustand verarbeitet werden.Zu Bio Obst greifen wenn die Früchte ungeschält kandiert werden sollen.Die Früchte gründlich waschen,dann je nach Obstsorte schälen,entsteinen oder entkernen.Die Früchte sollen mindesten 4 Tage in der Zuckerlösung reifen.Ihr könnt fast alles an Obst verwenden,von Ananas, Kiwi,Orangen bis zu Erdbeeren,Trauben,Mangos usw.Wichtig ist das dass Obst immer gut mit der Zuckerlösung bedeckt ist.Hier nun ein Rezept von kandierten Orangenscheiben.

Zutaten:

2 Bio Orangen

600 gr Zucker

300 ml Wasser

Zubereitung:

Die Orangen gründlich waschen,abtrocknen und in 0,5 cm dicke/dünne Scheiben schneiden.

In einem großen Topf 300 ml Wasser mit 150 gr Zucker aufkochen.Die Orangenscheiben hineingeben und 1 Minute köcheln lassen.

Abkühlen und 24 Stunden durchziehen lassen,dabei darauf achten,das alle Orangenscheiben mit Sirup bedeckt sind.

Am nächsten Tag die Orangenscheiben herausheben,150 gr Zucker zum Sirup geben und wieder aufkochen .Die Orangenscheiben einlegen kurz köcheln, dann abkühlen und 24 Stunden durchziehen lassen.

Diese Prozedur noch zwei mal wiederholen.Vergesst nicht das die Früchte immer gut mit Sirup bedeckt sind.Gegebenenfalls mit Butterbrotpaopier und einem Teller bedecken,sodass die Früchte keine Möglichkeit haben nach oben zu schwimmen.

Nach 4 Tagen die kandierten Orangen gut abtropfen lassen und auf ein Backpapier legen und nochmals mit etwas Zucker bestreuen.Den Backofen auf 60 Grad vorheizen und die Orangenscheiben darin gut 3 – 4 Stunden trocknen lassen.Immer wieder kontrollieren.Die Früchte sind fertig,wenn sie nicht mehr am Backpapier kleben,gegebenenfalls auch mal wärend der Trockenphase wenden.Zum trocknen einen Kochlöffel i die Backofentür klemmen,damit die Feuchtigkeit gut abziehen kann.Nach dem trocknen auskühlen lassen und in Luftdichten Behältern aufbewahren.Die Früchte halten trocken und dunkel gelagert mehrere Monate.

Den Sirup der Früchte abseien,in Glasflaschen füllen und für Obsalate,Quarkspeisen uvm. verwenden.Hält im Kühlschrank monatelang.Ich verwende die kandierten Früchte im Christstollen,für Plätzchen,Müsli,Kuchen und Nachspeisen.In der Italienischen Küche werden kandierte Früchte sehr gerne für Dessert’s verendet und im Eis.

Wir wünschen Euch nun ein gutes Gelingen und viel Freude beim kandierten.Euerer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.Ich nasche die Früchte auch gerne mal zwischendurch zum Tee.Den Erbsen mische ich manchmal kleingeschnittene Früchte in ihr Porrige zum Frühstück.

Liebste Grüße,

Granny und die Erbsen ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.