Marokkanischer Orangensalat,oder Orange de Cannell

Ihr Lieben,

wie Ihr sicherlich wisst,sind wir sehr verbunden mit Marokko.Daher haben wir eine ganz besondere Vorliebe für Marokkanisches Essen.Den Erbsen schmeckt ausser der Hähnchentajine und dem Brot ihrer Marokkanischen Großmutter,ein Gericht ganz besonders und das ist der Orangensalat,der dort heißt,“Orange de Cannell“.Er wird mit viel Nanaminze,Wallnüssen,Datteln und Zimt zubereitet.(Nanaminze kaufen wir immer beim Marokkaner).Ein ganz köstlicher und einfacher Nachtisch,der im Winter genauso gut schmeckt,wie im Sommer.Dazu noch eine Kugel Vanilleeis und die Erbsen sind überglücklich.Probiert es aus,es ist schnell in der Zubereitung und auch ein tolles Dessert zu Weihnachten

Zutaten:

4 saftige Orangen,
8 Datteln
eine kleine Handvoll gehackte Walnüsse,
reichlich Zimt,
10 Blättchen frische Minze in Streifen,
3 Eßl Ahornsirup (ersatzweise Honig oder Agavensirup ),
Saft 1 Zitrone

Zubereitung:

Die Orangen mit einem scharfen Messer so schälen,
das keine weisse Haut mehr zusehen ist.Orangen in ganz
feine Scheiben schneiden und Fächerförmig auf eine Platte
legen.Den ausgetretenen Orangensaft dabei auffangen.
Walnüsse über die Orangen streuen,anschließend die Datteln
klein schneiden und ebenfalls über die Orangen streuen.Mit
der in Streifen geschnittenen Minze genauso Verfahren.
Zuletzt den Zimt darüber geben.Das kann ruhig reichlich sein.
Aus dem aufgefangenen Orangensaft,der ausgepressten Zitrone
und dem Ahornsirup eine Marinade anrühren und gleichmäßig,
über den Orangensalat geben.Cirka 1 – 2 Stunden durchmarinieren
lassen.Wer möchte serviert dazu Vanilleeis.Der Salat ist ein
Hochgenaue und ich kenne keinen,der ihm nicht schmeckt.
Bei uns gibt es diese Köstlichkeit sehr oft.Egal ob Sommer oder
Winterzeit.

PS.In Marokko wird der Salat mit Zucker gesüßt,ich habe als
Alternative Ahornsirup ausgewählt,aber auch Honig oder
Agavensirup sind zum Marinieren geeignet.

Jetzt wünschen wir Euch guten Appetit,
viel Spaß bei der Zubereitung und
die Liebsten Grüße,
von Granny und den Erbsen ❤

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.