Paccheri in Curry/Safransauce

Ihr Lieben,

im alten Jahr noch habe ich Euch das Rezept für diese leckeren Paccheri versprochen und habe es hinterher total vergessen zu bloggen.Das Rezept,bzw.der Blog war nämlich längst geschrieben.Aber wie es eben so ist,vergisst eine Granny auch einmal etwas.Dieses Gericht gehört zu eins der Lieblingsgerichte meiner Erbsen und ist ganz leicht und schnell zuzubereiten .Eigentlich Lieben alle bei uns dieses Pastagericht.Das erstemal gegessen habe ich es bei meinem Lieblings Italiener in der „La Tarverna am See“.Nach langen Diskussionen hat mir irgendwan der Chef,das Rezept verraten.Ich bin mir ziemlich sicher,das es Euch genauso gut schmeckt wie uns.Hier nun das Rezept.

Zutaten:

für 4 Personen als Vorspeise,oder für 2 Personen als Hauptgang.

250 gr Paccherie (Ersatzweise breite Nudeln,Paccheri gibt es aber bei jedem gut sortierten Italienischen Supermarkt)

1 klein geschnittene Zucchini (Ich schneide sie in viertel und dann in dünne Scheiben.

1 handvoll Datteltomaten oder Cherrytomaten

500 ml Sahne

1 – 2 Teel Currypulver

1 Messerspitze Safran

Salz und Pfeffer nach Geschmack

Saft einer halben Zitrone,eventuell mehr,oder einen Schnapsglas Prosseco.

Frischer Oregano als Garnitur

Zubereitung

Zucchini in gutem Olivenöl andünsten ( nicht bräunen ),in einer zweiten Pfanne die Tomaten mit Olivenöl ebenfalls andünsten.Die Zucchini mit Sahne ablöschen und etwas einkochen lassen.Mit Curry,Safran,Salz und Pfeffer würzen.Zum Schluss mit Zitronensaft oder Prosecco verfeinern.Nun die all dente gekochten Paccheri und die Tomaten vorsichtig unterheben.Auf tiefen Tellern anrichten mit einem dünnen Strahl besten Olivenöls verfeinern und mit einem frischen Zweig Oregano dekorieren.Gut dazu schmeckt auch noch,dünn gehobelter Trüffel auf den Paccheri.Die Erbsen,Feinschmecker wie sie sind,lieben Trüffel dazu.Man kann auch falls Trüffel nicht zur Hand sind,das Oliveöl weglassen und stattdessen Trüffelöl darüber träufeln.

Wir wünschen Euch gutes Gelingen und guten Appetit. Über Kommentare von Euch würden wir uns sehr freuen.

Liebste Grüße,von

Granny und den Erbsen ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.