Sonnencreme LSF 25

Ohne Schädlichen Zusätze,auch für Kleinkinder geeignet

Ihr Lieben,

der Sommer ist da und damit auch Sonnenbrandzeit,wenn man nicht richtig mit der Sonne und ihrer Auswirkungen umzugehen weiß.

Aus diesem Anlass verrate ich Euch unser erprobtes Rezept für Sonnencreme mit LSF 25.Diese Creme ist von uns erprobt und biologisch abbaubar.Herkömmliche Sonnencremes enthalten viele Schadstoffe,die nicht nur für uns Menschen sondern auch für unsere Umwelt sehr schädlich ist.In vielen Badeorten gibt es daher Hinweisschilder,sich bitte nicht mit Sonnencreme einzucremen,weil sie extreme Auswirkungen auf unsere Umwelt haben.Wer sich an gewisse Regeln hält,bekommt keinen Sonnenbrand.Auch im Schatten wird man schön braun.Ich selbst vermeide schon Jahrzehnte den direkten Sonnenkontakt.Wer einen Sonnenbrand riskiert,spielt mit seinem Leben.Geht sorgsam mit Euch und unserer Welt um,wir haben nur eine.

Doch wer sich ausreichend informiert oder im Urlaub einen Schnorchelausflug mit dem Boot bucht, wird hoffentlich die folgende Ansage zu lesen oder hören bekommen: „Bitte cremt euch nicht ein. Die Inhaltsstoffe von Sonnencremes töten das Riff. Auch auf wasserfeste Lotionen ist zu verzichten !!!

Mehr zu diesem Thema findet Ihr hier :

https://www.sueddeutsche.de/wissen/sonnenschutz-sonnencreme-zerstoert-das-meer-1.3571444

Unser Sonnencreme Rezept LSF 25

Zutaten

  • 100 ml Sesamöl (davon 50ml für die Karottenöl-Herstellung)
  • 30g Kakaobutterchips
  • 10g Kokosöl
  • 5g Bienenwachs
  • 3 TL Karottenöl (selbstgemacht, siehe unten)  oder 10 Tropfen Karottenkernöl
  • ggf ein paar Tropfen ätherisches Öl,wir verwenden einpaar Tropfen Rosenöl.Es ist aber nicht unbedingt nötig.
  • 1 Kapsel Vitamin E,auch in der Drogerie oder Apotheke erhältlich.

 

Zubereitung

Alles Zutaten in einem Wassebad schmelzen und immer mal wieder mit einem Holzlöffel umrühren. Wenn sich alles gut vermischt hat, die warme Flüssigkeit in Cremdosen abfüllen und aushärten lassen. Unsere Sonnencreme hat eine gelbliche Farbe und eine sehr cremige Konsistenz. Sie lässt sich wunderbar auftragen. Ich habe alle Zutaten aus dem Internet, wie zb. Amazon oder Ihr bestellt sie in der Apotheke,allerdings sind die Produkte dort wesentlich teurer.

Hier noch eine kleine Info zu den jeweiligen LSF

Dies sind meine Zutaten: Karottenöl: LSF 30 , sowie Vitamine A und E für die Zellregeneration
Kakaobutter und Kokosöl: Haben einen LSF 4
Sesamöl: Ist das wohl wirkungsvollste natürliche Sonnenschutzmittel. Das Pflanzenöl blockt bis zu 30% der UV-Strahlen und bildet somit eine direkte Schutzschicht auf der Haut. Zusätzlich ist Sesamöl besonders reich an Antioxidanten, die den Körper bei der Abwehr von freien Radikalen unterstützen. Sesamöl schützt die Haut aber nicht nur vor Sonnenbrand, sondern auch vor  Austrocknung, indem es die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und besonders geschmeidig macht.

Rezept für das Karottenöl

50 ml Sesamöl und die Raspeln einer großen Mohrrübe in ein Glas geben. Das ganze nun in einem Wasserbad erwärmen und so lange rühren (nicht kochen), bis das Öl orange ist und die Mohrrüben weich sind. Anschließend das Öl durch ein Geschirrtuch abseihen und zu Seite Stellen und im Kühlschrank aufbewahren.Ebenso empfiehlt es sich die Sonnencreme im Kühlschrank aufzubewahren,wegen der Haltbarkeit.Haltbar ist die Sonnencreme,sowie das Karottenöl cirka 6 Monate.

Wir wünschen Euch nun gutes Gelingen bei der Herstellung dieser tollen Sonnencreme und wünschen Euch eine wunderschöne Sommerzeit,

Liebste Grüße,

Granny und die Erbsen ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.