Wachshyazinthen

Ihr Lieben,

Hyazithen sind ganz wunderbare Blumen und sehr gut geeignet für Dekozwecke.Ich habe bei der lieben Rebekka von Elfenkind eine wunderschöne Idee für Hyazinthen gefunden.Dieses DIY ist so einfach,das selbst ein Ungeübter diese nach machen kann.Das tolle daran,sie brauchen kein Wasser und wenn sie verblüht sind,kann man die Hyazinthenzwiebel einfach in den Garten pflanzen.Ihr benötigt dazu nicht viel,nur einwenig Zeit und Geduld.

So wird’s gemacht:

die Hyazinthen von der Erde befreien und auch die kleinen Wurzelchen von der Zwiebel entfernen.Unter fließend kaltem Wasser abspülen und auf einer Zeitung trocknen lassen.

In der Zwischenzeit,Wachs aus gesammelten Kerzenresten in einem Topf langsam schmelzen.Nun neben den Topf Backpapier legen.

Achtet bitte darauf,das dass Kerzenwachs nicht zu heiß wird.Wenn das Wachs nun geschmolzen ist,langsam die Hyazinthenzwiebel bis zum beginnenden Stängel eintauchen und auf dem Backpapier trocknen lassen.Diesen Vorgang solange Wiederholen,bis die Zwiebel komplett weiß und mit Kerzenwachs überzogen ist

.Nun kann man die Hyazinthen dekorieren,ganz nach Eueren Wünschen.Ich stelle sie ganz gerne in bunte Gläser in die ich einwenig Moos vom Garten hineinlegen.Sie macht sich auch sehr gut als kleines Geschenk für die Freundin oder als Mitbringsel ins Krankenhaus für einen Krankenbesuch.Sie eignet sich deshalb so gut als Krankengeschenk,weil im Krankenhaus Topfpflanzen wegen der Keime verboten sind.Die Hyazinthe wiederum,hält sich sehr lange,braucht wie schon erwähnt kein Wasser und man kann sich länger an ihr erfreuen.

Ich hoffe Euch gefällt dieses kleine kurze DIY und Ihr macht es fleißig nach.Viel Spaß dabei.

Liebste Grüße,

Granny und die Erbsen ♥️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.